AKTUELLES

Auftaktveranstaltung Kreative Köpfe

Am 26.2.2018 fand in der Aula der Otto-Klenert-Schule die Auftaktveranstaltung der "Kreativen Köpfe" (LINK) statt.

Die Klassen 8b und 8d sorgten mit ihrem Catering für das leibliche Wohl.

Wettbewerb „Kreative Köpfe“ im Raum Neckarsulm geht in vierte Runde

Schüler verwirklichen gemeinsam mit Unternehmen innovative Ideen    

Der Wettbewerb „Kreative Köpfe“ im Raum Neckarsulm geht in die vierte Runde. Zwölf Ideen schafften es in die Endrunde des Wettbewerbs. Seit Oktober haben Schülerinnen und Schüler insgesamt 77 Ideen eingereicht. Die Jury unter Leitung von Professor Gerhard Peter, dem ehemaligen Rektor der Hochschule Heilbronn, hat nun die besten Ideen für die vierte Wettbewerbsrunde ausgewählt.

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind zwischen 13 und 16 Jahre alt und besuchen das Hohenstaufen-Gymnasium in Bad Wimpfen sowie das Albert-Schweitzer-Gymnasium, die Hermann-Greiner-Realschule, die Johannes-Häußler-Schule und die Pestalozzischule in Neckarsulm. Erstmals am Wettbewerb nehmen in diesem Jahr auch Schülerinnen und Schüler des Friedrich-von-Alberti-Gymnasiums und der Otto-Klenert-Schule in Bad Friedrichshall teil.

Vier Monate haben die Teilnehmer nun Zeit, ihre Ideen mit der Unterstützung der teilnehmenden Firmen zu realisieren. Bei der Auftaktveranstaltung suchen sich die Teilnehmer das Partnerunternehmen aus, das die jungen Erfinderteams unterstützt. Die jährlich stattfindenden Wettbewerbe werden geleitet von Iris Lange-Schmalz von der ils Consulting & Training in Igersheim. 

Der Wettbewerb „Kreative Köpfe“ wurde im Jahr 2002 von Unternehmen und Kommunen im Raum Bad Mergentheim ins Leben gerufen. 2007 übernahmen Projektpartner im Raum Tauberbischofsheim die Idee, junge Menschen mit Hilfe eines regionalen Erfinderwettbewerbs für Technik zu begeistern. 2011 folge dann Wertheim.

2015 haben die Stadt Neckarsulm, die Audi AG und die Kreissparkasse Heilbronn die Initiative ergriffen, den Wettbewerb in Neckarsulm zu etablieren und den Verein „Kreative Köpfe Neckarsulm“ gegründet. Geboten wird eine Plattform zur Umsetzung innovativer Ideen aus den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Informatik und Mathematik.

Bürgermeister Timo Frey findet den Wettbewerb außerordentlich wichtig für die Wirtschaftsregion. „Der Wettbewerb um Fachkräfte hat schon längst begonnen und unser Land hat deshalb so große Stärken, weil immer wieder neue Ideen geboren werden und innovative Lösungen auf den Markt kommen. Ich freue mich, dass auch die Bad Friedrichshaller Schulen mitmachen und bedanke mich sehr herzlich bei allen Firmen, die bereit sind, Projekte und Ideen der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen.“

Oberbürgermeister Steffen Hertwig freut sich, dass der Wettbewerb bereits in der vierten Runde fortgesetzt wird. „Alle Partner ziehen an einem Strang, um junge Talente zu entdecken und zu fördern. Damit eröffnen wir nicht nur den jungen Menschen, sondern auch unserem Wirtschaftsraum eine Zukunftsperspektive. Denn die Tüftler von heute sind die Fachkräfte von morgen, die wir dringend benötigen. Eine bessere Form der Nachwuchsförderung kann ich mir kaum vorstellen.“             

Der Tüftlerwettbewerb „Kreative Köpfe“ lädt Schülerinnen und Schüler dazu ein, in die Welt der Erfinder einzutauchen und ihre Ideen umzusetzen. Dabei werden sie von engagierten Experten und Lehrern unterstützt. Folgende Unternehmen aus dem hiesigen Wirtschaftsraum begleiten die Teilnehmer bei der technischen Umsetzung der Ideen: ASAP Technical Service GmbH, Audi AG, Böllinger Group Holding GmbH, C. Schrade GmbH, Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG, Heimstättengemeinschaft Neckarsulm/Heilbronn eG, Kreissparkasse Heilbronn, Rheinmetall Automotive AG, Schwarz Dienstleistung KG, Schweikert GmbH, Solvay Fluor GmbH und Xeptum Consulting GmbH sowie die Städte Bad Wimpfen, Bad Friedrichshall und Neckarsulm. Mit dem Auftakt in der Otto-Klenert-Schule fiel jetzt der Startschuss zur vierten Runde in Bad Friedrichshall. (Kreative Köpfe Neckarsulm e.V.)

Kontaktadresse

Otto-Klenert-Schule Bad Friedrichshall

Realschule & Werkrealschule

Rathausplatz 7

74177 Bad Friedrichshall

Telefon: 07136 / 832-558 

Fax: 07136 / 832-555

E-Mail: Otto-Klenert-Schule [at] schule.friedrichshall.de

Rechtliches | Kontakt

Letzte Meldung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117
  • 118
  • 119
  • 120
  • 121
  • 122
  • 123
  • 124
  • 125
  • 126
  • 127
  • 128
  • 129
  • 130
  • 131
  • 132
  • 133
  • 134
  • 135
  • 136
  • 137
  • 138
  • 139
  • 140
  • 141
  • 142
  • 143
  • 144
  • 145
  • 146
  • 147
  • 148
  • 149
  • 150
  • 151
  • 152
  • 153
  • 154
  • 155
  • 156

Diese Seite erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Mit Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Alle Cookies mit Ausnahme des erlaubten Session-Cookies, welcher automatisch gelöscht wird, werden bis zu Ihrer Zustimmung blockiert.
Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Mehr dazu lesen Sie in der Datenschutzerklärung laut EU DSGVO dieser Seite.